Dienstag, 5. August 2014

Bye bye Esstagebuch

Die Umstellung von Ernährungsgewohnheiten verlangt viel Disziplin. Ein Ernährungstagebuch hilft den Überblick zu bewahren. Ich sehe was ich falsch mache und was ich verbessern kann. 2 ½ Jahre habe ich jeden Bissen abgewogen und protokoliert. Jetzt ist es an der Zeit neue Wege zu gehen, ohne Esstagebuch auszukommen, hin zu einer natürlichen Ernährung, mehr auf mein Hungergefühl achten und meinem Körper vertrauen, ohne ständige Kontrolle von Kcal., Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett.

Ich bin gespannt, wie es in der nächsten Zeit läuft. Mein Gewicht werde ich weiterhin kontrollieren und beobachten, damit es nicht in die falsche Richtung geht und ich notfalls schnell wieder eingreifen kann.

Kommentare:

  1. Salü Kia, da bin ich zufällig wieder einmal in den Abnehmblogs gelandet. Dir scheint es auch verleidet zu sein.
    Wie geht es jetzt mit der Ernährung?
    Vielleicht gleich wie mir, die 15 diszipliniert abgenommenen Kilos sind brav zurück :-)
    Und jetzt bleiben sie hier...
    Alles meins, meins, meins...
    Liebe Grüsse
    Trudy
    Mein Abnehmblog ist begraben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Trudy.
      Schön wieder einmal etwas von dir zu hören. Ich sehe mir ab und zu deine schönen Bilder an. Sehr schade, dass du deine 15 kg wieder zugenommen hast. Ich bin bei meiner Ernährung geblieben, esse aber ab und zu etwas mehr Obst und viel weniger Fleisch. Mein ursprüngliches Ziel 30 kg abzunehmen habe ich um 7 kg übertroffen und wiege jetzt noch knapp 62 kg. Ich bin mit meiner Figur so rundum zufrieden und dieses Gewicht möchte ich so halten. Vielleicht veröffentliche ich hier mal ein Update, mal schauen. Auf jeden Fall wünsche ich dir alles Gute und weiterhin viel Spass mit deinem Garten und deinen beiden Hunden.

      Kia

      Löschen