Montag, 28. Juli 2014


Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.

- Sebastian Kneipp -

Montag, 7. Juli 2014

Wahnsinn

Mir kribbelt's im Magen, mein Herz rast und ich bin ganz wuschig im Kopf. Nein, ich bin nicht verliebt. Ich habe ein Telefonanruf aus Deutschland bekommen. Eigentlich wollte ich erst gar nicht abheben, weil ich dachte, schon wieder so ein Callcenter, das mir etwas verkaufen will. Dann habe ich es doch getan. Und am anderen Ende war:



Mein Bruder!!! 




Nun werden die meisten denken, weshalb gerät die ­Kia so aus dem Häuschen, wenn ihr Bruder anruft. Des Rätsels Lösung ist, ich habe eine ziemlich schwierige Familienkonstellation und mein Bruder erst einmal in meinem Leben vor 36 Jahren gesehen. Wir haben uns danach aus den Augen verloren und keinen Kontakt mehr gehabt. Nun hat er mich wochenlang gesucht, war auf Ämter, hat Nachforschungen angestellt und mich nun endlich gefunden. Wir werden uns in Kürze treffen und ich freue mich riesig.