Samstag, 28. Juni 2014

Leben ist das, was passiert, während du andere Pläne schmiedest

Seit Jahren leide ich an einer chronischen Erkrankung, die auf keine der üblichen Medikamente anspricht. Aber seit zwei Wochen habe ich ein neues Medikament und oh Wunder es scheint tatsächlich zu wirken. Nun habe ich die Packungsbeilage genauestens studiert. Darin wird empfohlen, während der Einahme der Tabletten keinen Alkohol zu trinken. O.k, damit habe ich kein Problem, nun wird das selten getrunkene Glas Rotwein eben gestrichen. Aber, und jetzt kommt’s, während der Behandlung sollte man sich auch nicht ketogen ernähren. Mist, ich ernähre mich seit 2 1/2 Jahren ketogen und habe damit 30 kg an Gewicht verloren, fühle mich wohl und möchte das nur ungern aufgeben. Im Moment bin ich hin- und hergerissen. Soll ich das neue Medikament nehmen, das mir hilft und mein lieb gewonnenes LCHF aufgeben oder auf das Medikament verzichten und mich weiterhin ketogen ernähren oder es riskieren und auf den Hinweis in der Packungsbeilage pfeifen? Ach, ich weiß nicht was ich tun soll.