Donnerstag, 10. Oktober 2013

Alles Gut mit LCHF aber noch lange nicht zu Ende

Jetzt habe ich doch glatt mein zweijähriges Abnahmejubiläum verpasst. Dabei wollte ich doch dazu etwas schreiben und es auch gebührlich feiern. Na egal. In den zwei Jahren habe ich 30 kg Gewicht verloren und kann es seit Mitte Februar ziemlich konstant halten. Ich lebe immer noch nach den Regeln von LCHF allerdings ein bisschen modifiziert. Ich esse zusätzlich etwas Obst und verwende gelegentlich auch mal etwas Süßstoff aber eher selten. Ich bin mit meiner Ernährung zufrieden, vermisse nichts und habe das Gefühl so bis ans Ende meiner Tage weitermachen zu können.

Gestern habe ich mir Bilder aus dicken Zeiten angeschaut brrrrr grässlich, dabei fühlte ich mich zu dieser Zeit eigentlich noch ganz hübsch. Wo habe ich da nur hingeschaut, eigenartig was man sich so alles Einreden kann. Mit meiner aktuellen Figur fühle ich mich schlank, gut ein paar Pölsterchen habe ich noch, aber vielleicht verschwinden die auch noch, allerdings stört mich die übrig gebliebene Haut am Bauch. Ich spiele mit dem Gedanken die wegmachen zu lassen aber ich habe etwas Respekt vor der großen Operation. Im Moment warte ich ab und lasse mir für die endgültige Entscheidung noch etwas Zeit.



Kommentare:

  1. Ist doch schön, wenn du dich damals hübsch gefühlt hast. Hätte ja auch nichts gebracht, wenn du dich hässlich gefühlt hättest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir das mit dem hübsch sein eher eingeredet, um damit die Misserfolge meiner früheren Abnahmeversuche besser zu ertragen.

      Löschen
  2. Ja, das ist keine OP, die man "einfach so" macht. Aber wenn du Fragen hast.. du weißt, wo du mich findest.

    :)

    Das Foto ist toll.

    AntwortenLöschen