Mittwoch, 29. Mai 2013

Johannisbeer-Joghurt-Eis

Lid* hat diese Woche eine kleine Eismaschine im Angebot. Da eine Eismaschine schon lange auf meiner Wunschliste stand, habe ich zugegriffen.

Ein Rest Johannisbeeren hatte ich noch im Tiefkühler und die habe ich nach folgendem Rezept verarbeitet:


200 g
80 g
180 g
120 g
1
gefrorene Johannisbeeren
Erythrit
griechischer Joghurt
Sahne
Eigelb


Die Johannisbeeren antauen lassen. Die Beeren mit Erythrit und Joghurt vermischen und pürieren. Die Sahne steif schlagen. Ein ganz frisches Eigelb verquirlen und vorsichtig unter die Sahne mischen. Die Eiersahne unter den Johannisbeerjoghurt mischen. Falls frische Johannisbeeren verwendet werden, muss die Mischung für ein paar Stunden in den Kühlschrank. Meine Mischung war durch die noch leicht gefrorenen Beeren schon sehr kalt und ich konnte sie gleich in die Eismaschine füllen. Nach ca. 20 Minuten war mein Johannisbeer-Joghurt-Eis fertig.


1 Kommentar:

  1. Ich hab auch eine Eismaschine...
    Vor LCHF komplett ungenutzt :D Für den LCHF-Sommer ein absoluter Traum!!!

    AntwortenLöschen