Mittwoch, 24. April 2013

Rhabarber-Quark-Soufflé






















Zutaten für 2 Portionen:

200 g Rhabarber
3 EL Erythrit oder anderer Süßstoff
250g Quark (40%)
2 Eigelb, Eiweiß
gemahlene Vanille

Den Rhabarber in kleine Stücke schneiden, mit 1 EL Erythrit bestreuen. Quark, Eigelb, 2 EL Erythrit und Vanille verrühren.  Das Eiweiß steif schlagen und unter den Quark heben.

In eine Gratinform die Hälfte der Rhabarber hineingeben und darauf die Quarkcreme füllen. Mit den restlichen Rhabarberstückchen belegen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen, bis das Soufflé goldbraun ist.

pro Portion:

kcal 275
Fett 18,6 g
KH 5,7 g
Protein 20,1 g

Kommentare:

  1. ohohohohohoh Kia...
    da hast du mir aber ein lecker lecker lecker Rezept geliefert *njamm njamm*

    Heute stolper ich über soooo viele Rezepte.. ich weiß gar nicht, wann ich was davon machen soll???

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhh, interessant. :)

    Habe fuer Männe letzten Sonntag einen Rhababer-Baiser-Kuchen (14gKH gesamt) gebacken. Wenn der auf ist, probiere ich mal dein Soufflé fuer ihn,... Er liebt Rhabarber. :)

    AntwortenLöschen
  3. DAS sieht aber lecker aus...
    Gerade spriesst der Rharbarber in meinem Garten und ich werde mich bei der ersten Ernte an dein Rezept erinnern.
    LG, Trudy

    AntwortenLöschen