Samstag, 27. Oktober 2012

Kias-Kurven-Statistik 34

Autsch! Falsche Richtung. Ich muss mal in mich gehen und analysieren, was diese Woche ernährungstechnisch falsch gelaufen ist, wahrscheinlich zu viel Kalorien und Schokolade.
Ansonsten geht es mir gut. Meine Wunden am Busen verheilen gut bis auf zwei kleine Stellen, die etwas entzündet sind. Und auch die Farbe meiner Brüste verändert sich, von gelbgrün auf zart rosa.

Und das Highlight dieser Woche war ein Jeanskauf. Vor einem Jahr trug ich noch Größe 48 und jetzt passe ich wieder in Größe 40 *jupiiiihüpffreu*.


Anzahl Diät-Tage: 389 Tage
Aktuelles Datum: 27.10.2012
Startgewicht: 99,00 kg
Aktuelles Gewicht: 72,7 kg
Veränderung zur letzten Woche: + 500 g
Kilos verloren (total): 26,3 kg
Gramm verloren (Ø Tag): 67,61 g
Kilos verloren (Ø Woche): 0,47 kg
Body-Mass-Index: 26,38 BMI
Prozent erreicht: 87,67 %
Kilos todo: 3,7 kg

Samstag, 20. Oktober 2012

Kias-Kurven-Statistik 33

So, heute wieder Wiegerunde. Die Waage war mit mir gnädig, wieder 400 g weniger. Noch ca. 3 Kilo und ich bin am Ziel.


Anzahl Diät-Tage: 382 Tage
Aktuelles Datum: 20.10.2012
Startgewicht: 99,00 kg
Aktuelles Gewicht: 72,20 kg
Veränderung zur letzten Woche: - 400 g
Kilos verloren (total): 26,8 kg
Gramm verloren (Ø Tag): 70,16 g
Kilos verloren (Ø Woche): 0,49 kg
Body-Mass-Index: 26,2 BMI
Prozent erreicht: 89,33 %
Kilos todo: 3,2 kg

Freitag, 19. Oktober 2012

Mein neuer Busen III

Heute stand eine Nachkontrolle meiner Brustreduktion auf dem Plan. Ich konnte zum ersten Mal die Bilder sehen, die meinen Busen vor der OP zeigen. Wow, vorher - nachher, das ist schon ein gewaltiger Unterschied. Jetzt bin ich vollends überzeugt, dass die OP das Richtige war. Auch die Narben konnte ich heute zum ersten Mal sehen. Sieht alles prima aus. Wenn die Naht weiterhin so schön verheilt, werden da wohl nur zwei dünne Linien übrig bleiben.

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Alles geht kaputt

Habt ihr auch so Phasen, in denen euch alles kaputt geht. Angefangen hat es bei mir, dass sich ein Dachfenster nicht mehr schließen lies. Dann zerbrach meine Gartenbank und ich musste mir eine neue kaufen. Anschließend stieg mein Wäschetrockner aus. Kurze Zeit später Kabelbrand in meinem Staubsauger. Egal dachte ich, ich habe ja noch einen kleinen Handstaubsauger, aber nein bei dem war dann der Akku defekt. Letzte Woche gab mein Entfeuchter im Keller komische Töne von sich, Ventilator und Lager kaputt. Und am Sonntag gab schließlich auch noch mein Handy den Geist auf. Keine Ahnung, was jetzt noch kommt – Computer, Kühlschrank oder Spülmaschine?

Samstag, 13. Oktober 2012

Kias-Kurven-Statistik 32

So langsam geht es in den Endspurt, nur noch 3,6 kg bis zu meinem Abnahmeziel.

Anzahl Diät-Tage: 375 Tage
Aktuelles Datum: 13.10.2012
Startgewicht: 99,00 kg
Aktuelles Gewicht: 72,60 kg
Abnahme in den letzten zwei Wochen: - 1,4 kg
Kilos verloren (total): 26,4 kg
Gramm verloren (Ø Tag): 70,40 g
Kilos verloren (Ø Woche): 0,49 kg
Body-Mass-Index: 26,35 BMI
Prozent erreicht: 88 %
Kilos todo: 3,6 kg

Freitag, 12. Oktober 2012

Neuer BH

So ein Busen in normaler Durchschnittsgröße ist richtig toll. Ich habe mir heute einen zweiten Sport-BH gekauft (den ersten bekam ich schon in der Klinik). Ich also rein ins Sport-Geschäft, zur Verkäuferin gesagt ich brauche einen Sport-BH in Größe 85B oder C, zwei zur Auswahl in die Kabine genommen, 85C hat wie angegossen gepasst. Das Ganze hat etwa eine Viertelstunde gedauert und ich hatte meinen neuen BH. Mann, was hatte ich früher immer für Probleme den richtigen BH in meiner Größe zu finden und wie peinlich war es, wenn einem gesagt wurde: "Ihre Größe führen wir leider nicht!"

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Ohne Worte

Im Klinikaustrittsbericht steht ich sei 73 cm groß und 166 kg schwer und habe einen BMI von 311.5.

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Beratungsresistenz

In der Klinik war ich mit einer schwer übergewichtigen und an Diabetes erkrankten Frau im selben Zimmer. Bei einem Gespräch mit der Krankenschwester bekam sie mit, dass ich über 26 kg abgenommen habe. Sie sprach mich darauf an und wollte wissen wie ich das geschafft habe. Ich habe ihr ganz genau erklärt wie LCHF funktioniert. Sie hörte interessiert zu und meinte, sie wolle das ab jetzt auch versuchen.

Am nächsten Tag bestellte sie jedoch frisch fröhlich bei der Schwester gezuckerten Fruchtjoghurt, Fruchtsaft und eine Flasche Sirup. Ich dachte bei mir, entweder hat sie nicht verstanden worum es geht oder sie lebt ganz einfach nach dem Moto: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.

Montag, 8. Oktober 2012

Mein neuer Busen II

Die 3-Std. Operation ist gut verlaufen. Mir wurde der Busen verkleinert und gestrafft. Als ich aus der Narkose erwachte, spürte ich keine Schmerzen aber ein Brennen im ganzen Busen. Die Narkose habe ich gut vertragen, mir war nicht übel. Selbstverständlich wollte ich gleich nachsehen, was gemacht wurde aber so im Liegen konnte ich es nicht richtig sehen.

Als ich das erste Mal aufstehen und auf die Toilette durfte, musste ich meine neuen Busis ausgiebig im Spiegel betrachten. Was ich da sah, hat mich schon sehr überrascht. Der Busen war größer als ich ihn mir vorgestellt habe, lag wahrscheinlich auch daran, dass alles noch geschwollen war. Meine Brust war viel weiter oben und stand wie eine Eins, nichts hängt da mehr nach unten. So einen Busen hatte ich nicht mal in meiner Jugend. Die Brustform soll sich aber in der nächsten Zeit noch ändern, bin schon mal gespannt, wie das Endergebnis aussehen wird. Gefühle in den Brustwarzen habe ich noch keine aber das sollte auch wieder kommen.

Leider musste ich noch ein paar Tage länger bleiben als vorgesehen, da durch die Drainage ziemlich viel Blut nach aussen befördert wurde. Erst wollten sie mir die rechte Brust nochmals aufmachen – Horror – aber sie haben es dann mit einem sehr straffen Druckverband versucht. Darin konnte ich kaum mehr atmen, er hat aber ­geholfen die Blutung zu stoppen.

Heute konnte ich endlich die Klinik verlassen und es geht mir so weit sehr gut.