Mittwoch, 8. August 2012

Mein neuer Busen

Viel Abnehmen hat leider nicht nur positive Eigenschaften für den Körper. An meinem Bauch habe ich viel zu viel überschüssige Haut. Ob das je wieder normal aussieht, bezweifle ich. Auch meinem Busen hat das Abnehmen nicht gut getan. Schon seit meiner Pubertät leide ich unter meinem großen unschönen Busen und jetzt ist er auch noch komplett aus der Form geraten und hängt stark nach unten.

Ich habe mein Problem meiner Gynäkologin geschildert und die hat mich umgehend im Brustzentrum angemeldet. Nach Mammografie und Ultraschall wurde ich zum plastischen Chirurgen überwiesen. Jetzt begann der eher unangenehme Teil, ich wurde abgetastet, vermessen, fotografiert und es wurde ein Bericht an meine Krankenkasse geschrieben.

Leider hat meine Krankenkasse die Übernahme der Kosten abgelehnt. Ich muss also alles selber bezahlen aber dies ist es mir wert und ich freue mich schon auf einen neuen Busen.

Kommentare:

  1. TOitoitoi!

    Und wenn du Fragen hast.. her damit.

    Wo gehste denn hin??

    AntwortenLöschen
  2. Universitätsspital Zürich. Der Operationstermin ist jedoch noch nicht festgelegt.

    AntwortenLöschen
  3. hallo

    das ist auch mein grosse sorge..
    wobei ich bei meinem bauch heute schon weiss wenn der mal fettarm ist,wird er noch shclimmer wie heute schon..is leider so..:-(

    wieviel musst du bezahlen?

    gruss mummy

    AntwortenLöschen
  4. Ich werde nie verstehen, warum eine Frau (ich weiß, Männer auch), an sich rum schnippeln lassen. Es ist doch keine Frage des Aussehens, sondern des Selbstbewußtseins! Glaubst du auf die Männerwelt danach attraktiver zu wirken?? Ich hoffe, es geht alles gut, denn wenn nicht, sind die Probleme danach viel größer als vorher. Vielleicht wäre es ja besser, mit den ca. 5000 Euro lieber eine Weltreise zu machen? Ich denke aber, du hast dich entschieden. Trotzdem musste ich hier loswerden.

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht kann ein Mann das nicht ganz nachvollziehen, aber wenn man als Frau mit einer Menge Holz ausgestattet ist, ist eine Brustreduktion nicht nur eine kosmetische Operation. Ich leide seit Jahren an Verspannungen im Schulter/Nackenbereich und muss mehrmals pro Jahr zur Physiotherapie. Außerdem verkrümmt sich durch das Gewicht auch meine Halswirbelsäule und ich leide an chronischen Kopfschmerzen. Ich verspreche mir durch die Operation also nicht nur ein kosmetisch besseres Ergebnis, sondern auch eine Verbesserung meiner gesundheitlichen Probleme.

    AntwortenLöschen
  6. Na das hört sich schon ganz anders an. Dann verstehe ich die Kasse nicht!! Einer Freundin von mir wurden ca. zwei Kilo entfernt, weil sie unter den gleichen Beschwerden gelitten hat wie du. Ich würde Widerspruch einlegen. Und nachvollziehen kann ich es nicht, aber verstehen. :-)

    AntwortenLöschen